Bitte freimachen!

Vom Umgang mit Scham und Beschämung im Pflegealltag

Scham ist eine tiefgreifende Emotion. Sie wird gerade in den sensiblen Lebensmomenten des Krank- und Geschwächtseins besonders intensiv empfunden. 

Im pflegerischen und medizinischen Alltag kommt es auf den verschiedensten Ebenen immer wieder zu Überschreitungen der Schamgrenzen: in der Kommunikation, in der Pflege und Behandlung, bei Patienten und Bewohnern, Pflegenden und Behandelnden. Neben dem Erkennen und Wahrnehmen von Scham geht es in diesem Seminar darum, eine Kultur der Anerkennung und Einhaltung von Schamgrenzen im Pflegealltag zu fördern.

Inhalte

  • Wie zeigen sich Schamgefühle?
  • Was löst Scham aus?
  • Positive Funktionen von Scham
  • Mit Scham und Würde im Pflegealltag umgehen

Methoden

Inputreferate, Gruppenarbeit, Selbsterfahrungsübungen, Theaterübungen

Zielgruppe

Pflegende und Interessierte aus dem Gesundheitswesen (max. 18 TN)

Referent(en)

  • Christian Precht, Dipl. Berufspädagoge, Mediator, syst. Strukturaufsteller und Berater, Bremen

Termine

03.07.2017 09:00 - 16:00 Uhr

Kosten/Gebühren

90 €

Anmeldeformular

Seminar: Bitte freimachen!
Anmeldeformular

Zurück zur Startseite

Wir informieren Sie gerne!

Anmeldung Veranstaltungen
Inhouse-Schulungen
Fördermöglichkeiten

Gyde Schwalbe (Leiterin)
Irina Pelt-Gafert, Angela Wolf (Sekretariat)
Christine Möglich, Lilien Pahl (Pädagogische Mitarbeiterinnen)

Ökumenisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen gGmbH
Norderallee 14
24939 Flensburg

Tel.: 0461 318 217-51
Fax: 0461 318 217-59
E-Mail: fwb(at)oebiz.de
AGB