Unsere Werte

Leitbild Ökumenisches Bildungszentrum

Wir sind das Ökumenische Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen, eine gemeinsame Einrichtung der Evangelisch-Lutherischen Diakonissenanstalt und des katholischen St. Franziskus-Hospitals. Als Bildungsträger in Schleswig-Holstein sind wir etabliert und wirken am öffentlichen Auftrag der Gesundheitsversorgung mit.

Unser Menschenbild ist geprägt durch Toleranz und Wertschätzung. Die Einzigartigkeit und Würde des Menschen stehen im Vordergrund. An der christlichen Tradition orientiert, steht unsere Bildungsarbeit Menschen aller Glaubensrichtungen offen.

Wir identifizieren uns mit den uns anvertrauten Aufgaben und nehmen neue Herausforderungen an.

Wir nehmen Bezug auf die Entwicklungen im Gesundheitswesen und beteiligen uns aktiv an Prozessen der Professionalisierung in Pflegeberufen.

Wir tragen Verantwortung für die Qualität der von uns angebotenen bedarfsorientierten Aus-, Fort- und Weiterbildung.

Schwerpunkte unserer Arbeit sind:

  • Ausbildung in Pflegeberufen: Altenpflege, Altenpflegehilfe, Gesundheits- und Krankenpflege
  • Freiwilliges Soziales Jahr/Bundesfreiwilligendienst
  • Fort- und Weiterbildung

und richtet sich an:

  • Auszubildende
  • Menschen, die sich beruflich orientieren und sozial engagieren möchten
  • Menschen in pflegenden, therapeutischen, verwaltenden und technischen Tätigkeiten im Gesundheitswesen, die sich fort- und weiterbilden möchten
  • Menschen, die sich für Tätigkeiten innerhalb des Gesundheitswesens qualifizieren möchten

Neben der Erhaltung und des Ausbaus der bestehenden Aus- und Fortbildungen streben wir weitere Angebote im Gesundheitswesen an. Bestehende Verbindungen und Kooperationen mit anderen Einrichtungen im Bildungs- und Gesundheitsbereich sowie Institutionen der öffentlichen Hand werden gehalten und ausgebaut.

Als Bildungszentrum verfügen wir über langjährige und vielfältige Erfahrungen in der pädagogischen Arbeit. Wir sind engagierte MitarbeiterInnen mit fachlichen, sozialen und persönlichen Kompetenzen und entwickeln diese stetig weiter.

Der Lernende steht im Mittelpunkt unserer Arbeit.

Alle Prozesse, Rahmenbedingungen und Qualität sichernden Maßnahmen sind auf den Lernenden ausgerichtet.

Unsere Bildungsangebote richten sich an unterschiedliche Teilnehmergruppen und sind daher in ihrer Zielsetzung und ihrem Prozess verschieden. Die Bandbreite reicht von Qualifizierungsmaßnahmen über (Fach-) Weiterbildungen bis zu dreijährigen Pflegeausbildungen, die zur Aufnahme einer beruflichen Tätigkeit führen oder der beruflichen Weiterbildung dienen.

Gemeinsam trifft für alle Lernenden zu, dass sie die Lernangebote freiwillig und selbstverantwortlich nutzen und dass alle Veranstaltungen, Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen im Sinne der Erwachsenenbildung verstanden werden.

Ziel der Aus-, Fort- und Weiterbildungsmaßnahmen ist die berufliche Handlungskompetenz, die als Bündelung der Fach- und Methodenkompetenz wie in der sozialen und personalen Kompetenz angesehen wird. Gelernt ist, wenn das Gelernte sowohl situationsüberdauernd besteht, als auch in andere Situationen übertragen ist.

Die Lernenden wissen um lebenslanges Lernen und stellen sich neuen Herausforderungen. Sie können kritisch und konstruktiv mit dem erworbenen Wissen in Theorie und Praxis selbstverantwortlich und selbstbewusst handeln.

Lernen ist ein aktiver, sozialer Prozess, der durch gute Lernbedingungen, wie räumliche und sachliche Ausstattung, gute Lernatmosphäre und Methodenvielfalt unterstützt wird.

Das ÖBiZ unterstützt die Lernenden dabei, sich ihr eigenes Lernen bewusst zu machen. Die Teilnehmer sollen die individuellen lernbezogenen Ressourcen und Probleme erkennen und gezielt Strategien entwickeln, um einen größtmöglichen Lernerfolg selbst bestimmt herbeizuführen.

Lernerfolge zeigen sich auf mehreren Ebenen:

  • in der persönlichen Bewertung des Lernenden
  • in der Rückmeldung von an Aus-, Fort- und Weiterbildung Beteiligten
  • im konkreten Bestehen von Prüfungen

Unseren Auszubildenden bieten wir Begleitung im gesamten Ausbildungsprozess an und geben Raum für ethische Fragestellungen aus den verschiedenen Handlungsfeldern der Gesundheitsberufe. Wir unterstützen und fördern die Entwicklung eigener Haltung und Handlung; dies umfasst das gesamte Unterrichtsspektrum inhaltlich sowie die Interaktion zwischen Lernenden und Lehrenden.

Die Auseinandersetzung mit christlichem Gedankengut ist uns wichtig. Wir wollen dazu beitragen, dass professionelle Pflege aus dem Respekt vor der Würde jedes Menschen verstanden und gelebt wird.

Das ÖBiZ fördert eine Haltung, die von Offenheit und Wertschätzung geprägt ist und versteht sich selbst als Lernfeld für offene Kommunikation. Lehrende werden zu Lernbegleitern und entwickeln ihre Handlungskompetenz weiter. Die individuelle Betreuung der Lernenden gehört zum Lehrverständnis, im ÖBiZ gilt das Prinzip der „offenen Türen“.

Stand August 2013

zurück

Zurück zur Startseite

Kontakt

Ökumenisches Bildungszentrum für Berufe im Gesundheitswesen gGmbH

Standort Flensburg:
Norderallee 14
24939 Flensburg
Tel.: 0461 318 217 - 0
Fax: 0461 318 217 - 19

Standort Husum:
Großstr. 5
25813 Husum
Tel.: 04841 660 114-0